Test
Download document

STERN, Josef L.


Gebet ins einundzwanzigste Jahrhundert

Jeder Weg Strasse der Güte.

Jede Brücke Freundin der Völker.

Jedes Tor Pforte der Schönheit.

Jedes Fenster Auge des Lichts.

Jedes Kind Schüler der Wahrheit.

Jedes Spiel Sinnbild des Lebens.

Jedes Lied Bote der Freiheit.

Jede Strophe Gruss an die Welt.


Zu meiner Zeit

Zu meiner Zeit in tausend Jahren
sind die Völker vernünftig,
die Menschen gesund, die Städte schön,
die Arbeit kurz, die Liebe edel.

Zu meiner Zeit in tausend Jahren
gibt es kein Gitter vor Haus und Garten,
kein Schloß und keinen Schlüssel,
keinen Gefangenen und keinen Verbrecher,
keinen Lärm auf der Straße,
kein Scheltwort unter Menschen,
keine Bomben, keine Kanonen,
keinen Paß und kein Geld.

Zu meiner Zeit in tausend Jahren
wird die Musik wichtig, nicht die Buchhaltung,
das Leben, nicht das Geschäft,
der Wald, nicht der Fleiß,
das Werk, nicht der Erfolg.

Zu meiner Zeit in tausend Jahren
wird es Menschen geben,
die vor Freude sterben.