Test
Download document

MECKEL, Christoph



Augen


gewidmet dem Gedenken Klabunds


Die Augen der Gesunden

erkennen die Welt

bis an den Rand des Atlantik,

die Augen der Kranken

durchschauen die Welt

bis zu der Stelle an der der Glanz

der Nordlichtblitze zu Ende geht.


Die Blicke der Toten

übersehen die ganze Erde

und erkennen selbst die alternden Engel

die hinter den Schlüssellöchern

schweigend sich drängen um einen Blick

in meine ratlosen Augen zu werfen.



Lied


Schlief ich, da nachts vorm Haus

anhielt ein Wagen;

sprang der Kutscher heraus:

»Unglück läßt fragen

wenn du was nötig hast

sollst du’s ihm sagen,

Unglück wär gern dein Gast

und Wegbereiter,

komm, wenn du Zeit für ihn hast,

Unglück muß weiter«


Sagte ich: »Freund, ich schlief

er wirds wohl wissen,

hab, da ich nicht nach ihm rief

nichts zu vermissen,

hab ja kein Paradies

je zu verbüßen

und käm das Glückstier, dies

trät ich mit Füßen

unter die Erde tief «

Lachte der Kutscher und rief:

»Unglück läßt grüßen“.